Förderkreis Archive und Bibliotheken

Artikel und Beiträge

Artikelserie

Seit Anfang 2012 veröffentlicht die Tageszeitung „junge welt“ Artikel unseres Vereinsvorsitzenden Dr. Reiner Zilkenat, die sich mit den Beziehungen der NSDAP zu großindustriellen und Bankiers-Kreisen in der Weimarer Republik und im Anfangsstadium des Nazi-Regimes befassen.
Diese Thematik wird von der Geschichtswissenschaft und den Medien bereits seit längerer Zeit nicht mehr oder nur am Rande behandelt. Zwar wurden zahlreiche Studien über das Verhältnis der Großbanken zum NS und auch einige kritische Darstellungen zur Geschichte einzelner Firmen veröffentlicht; sie behandeln allerdings fast ausschließlich die Zeit des „Faschismus an der Macht“. Die Zeit der Weimarer Republik bleibt weitgehend ausgeblendet. Einschlägige Forschungsergebnisse von Historikern aus der Bundesrepublik und der DDR, die vor allem in den sechziger bis achtziger Jahren erarbeitet worden waren (z. B. Dirk Stegmann, Manfred Asendorf, Joachim Petzold, Kurt Gossweiler) werden in Gesamtdarstellungen zur Geschichte des deutschen Faschismus bestenfalls in Fußnoten verbannt oder in pejorativer Weise abqualifiziert. Auch deshalb erscheint es dem Förderkreis lohnenswert, die im Folgenden publizierten Beiträge aus der „jungen welt“ auf unserer Homepage einem interessierten Leserkreis zur Verfügung zu stellen. Die publizierten Beiträge werden zum Teil in einer erweiterten Fassung abgedruckt.

1. Artikel:
Die Herren von Rhein und Ruhr lassen bitten [110 KB]

2. Artikel:
Der Keppler-Kreis [690 KB]

3. Artikel:
Entscheidender Schritt auf dem Weg in die Reichskanzlei [156 KB]

4. Artikel:
Spendable Industrie [226 KB]

5. Artikel:
Der Reichsverband der Deutschen Industrie (RDI) [134 KB]

6. Artikel:
Das Großkapital und die Neuordnung des industriellen Verbandswesens [243 KB]

7. Artikel: Deutschland im Sommer 1923 [239 KB]

8. Artikel: Pläne der SPD im Sommer 1932 [165 KB]

9. Artikel: Die Heerschau der Industrie 1924 [252 KB]